Wir müssen glücklich und unglücklich sein

| Keine Kommentare | Keine TrackBacks

Sind die Menschen krank die sich psychisch krank fühlen oder eher jene welche sich in einer Welt etwas Vormachen und Vorspielen glücklich zu sein, obwohl sie es selbst meist gar nicht sind?
Es gibt eine Unzahl von Menschen die nichts hinterfragen, und in ihrer Realität ein glückliches Leben leben. Dabei jedoch werden auch die negativen Ereignisse von der Fiktion des glücklich Seins überlagert. In Wirklichkeit erfährt ein Mensch nicht mehr oder weniger Glück als ein Anderer - er fühlt sich lediglich viel öfter glücklich. Genauso grundlos wie wir unglücklich sind, können wir auch glücklich sein. Der Unterscheid liegt in der Chemie in uns, der Bereitschaft dazu, und dem was wir gelernt haben bzw wie wir aufgewachsen sind.

Leider verleitet uns das glücklich sein zu einem Tunnelblick, in dem wir das Wesentliche ausblenden und niemals hinterfragen. Erst in späteren Jahren holt uns diese Blindheit in aller Stärke ein.
Ist es nun gut wenn wir nicht glücklich sind, weil wir Fragen stellen, die wir sonst nicht in unseren Gedanken hätten oder ist es die Abwechslung die in unserer bipolaren Welt eine gesunde Entwicklung voranträgt? Gesund würde bedeuten nicht dauerhaft glücklich zu sein, sondern Auf und Abs bewusst zu erleben. Ohne dem scheint eine Weiterentwicklung seiner Selbst nicht möglich.

In einer Welt in der Materialismus an oberster Stelle steht und die Ausbeutung seines Selbst das wichtigste Ziel in Form von Karriere und Geld darstellt, Geld stellt für uns das wichtigste Gut dar, ohne Geld sind wir mittellos. Wo das Streben nach Wohlstand bis zum Lebensende oder eher bis zur Vernichtung seiner Gesundheit der Wegbereiter ist. Wo sich die restlichen Jahre bis zum Lebensende als eine endlose Tragödie versinnbildlichen lassen, denn sie beinhalten kein Streben mehr. Doch ist es das Ziel eines Jeden.

Eine Welt in der man einer gezwungenen Tätigkeit nachgeht , nur um das notwendige Geld zu verdienen, dass man zum Leben und zur Befriedigug von neuerschaffenen Bedürfnissen abzudecken benötigt. Vielen nennen das Luxusbedürfnisse, jedoch ist einem Menschen das gar nicht klar, da es ihm als lebensnotwendig nahegebracht wird, und man zu einer Unterscheidung nichtmehr in der Lage ist.

Vieles ist eine Offenbarung dessen, oder vielmehr eine Bestätigung dessen, was wir bereits wissen aber dennoch nicht wahr haben wollen.

Wenn wir nicht bereit sind, sich mit uns selbst zu konfrontieren und versuchen die eigenen Lügen und Ablenkungen die wir uns selbst auferlegen zu erkennen, werden wir auch als glücklich überlagerter Mensch nicht dauerhaft glücklich sein und haben nicht die Möglichkeit das Leben in Gesundheit zu Leben. Der Weg des unehrlichen dauerhaften Glücks in uns selbst ist der Weg der uns Unglücklich und Einsam macht, nur die Wahrheit in uns und die Ehrlichkeit zu uns bietet uns den Weg zu einem vollkommenen Leben in Harmonie mit uns selbst.

 

Keine TrackBacks

TrackBack-URL: http://www.wirsindzukunft.com/mt-tb.cgi/56

Kommentar schreiben

Kategorien

Juni 2015

So Mo Di Mi Do Fr Sa
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

Contribute with Nature, see Projektindex.com